Wirbelsäulentherapie nach Dorn

Die Dorn-Methode ist nach ihrem Begründer Dieter Dorn (1938-2011) benannt.

Gelenke und Wirbel werden in der Bewegung auf ihren Platz zurück geschoben, ohne die Muskeln, Bänder und Sehnen zu überlasten. Kein "Einrenken"!

Akute und chronische Beschwerden, die durch Wirbelblockaden verursacht sind oder sich reflexzonenartig an der Wirbelsäule widerspiegeln, können behandelt werden.